Aufgabe2:
Treiben + unbesch. Blind + Memory-Mark
Richter: H. Slijkhuis


Der Startpunkt lag im Hang mit Blick auf den Kurvenbereich der Trabrennbahn und das daran anschließende Gelände.

Zu Beginn der Aufgabe fand im Randbereich der Rennbahn in etwa 25-30m Entfernung auf beiden Seiten ein Treiben statt in dessen Verlauf zwei Markierungen über die Strecke fielen, welche aber wieder aufgenommen wurden.

Im direkten Anschluss daran fiel im Rennbahninnenraum eine Markierung in 85-95m Entfernung (Fallstelle nicht sichtig), die abschließend als Memory gearbeitet werden sollte. Zuvor wurde allerdings erst auf ein unbeschossenes Blind im rechten Randbereich der Strecke in etwa 110-120m Entfernung eingewiesen.


<- zurück weiter ->

Petra Bröker / Oliver Wischmann | Kantor-Kaiser-Str. 6 | 49565 Bramsche | 0 54 61 - 6 26 36
Impressum
Kontakt